Friedenshilfe Grossostheim

1. Vorstand

1. Vorstand Christofer Hahn
Christofer Hahn
Wir erhalten viel positive Resonanz. Rückhalt und Zustimmung erreichen uns bei kurzen Gesprächen und als Email.

2. Vorstand

2. йЧлен правления Tatjana Raab
Tatjana Raab
Mit Alchevsk und Luhansk stehen wir in einem engen Kontakt. Die Hilfe vor Ort muss sorgfältig geplant und gut organisiert sein.

Vereinsziel

Der Verein "Friedenshilfe Großostheim e.V." stellt die schnelle Hilfe für Kriegsopfer in den Mittelpunkt seiner Arbeit.
Das erste Ziel ist es, dass für die Zivilbevölkerung Hilfe zur Bewältigung des Alltags geleistet wird.
Als politisch neutrale Organisation sammelt der Verein Spenden, organisiert Hilfslieferungen, stellt diese zusammen und transportiert sie in das Krisengebiet.
Flyer des Vereins Friedenshilfe Großostheim e.V.
Flyer Friedenshilfe Großostheim e.V.

2018: Danke

Hubert Friedrich blickt auf das Jahr 2015 zurück. Zwei Lieferungen mit humanitärer Hilfe und zwei Informationsveranstaltungen zur Situation in der Ostukraine und den Möglichkeiten zur direkten Hilfe für die Menschen vor Ort konnten im vergangenem Jahr 2015 durch den Verein durchgeführt werden. Hubert Friedrich bedankt sich bei allen Helfern und Unterstützern.
An sechs regelmäßigen Samstags- Sammel-terminen konnten wir Ihre Sachspenden in Empfang nehmen.
Spende eines Krankenhauses von Baby-Therms (Inkubatoren) für das Alchevsker Krankenhaus.
Am 26.10. startet die fünfte Hilfslieferung nach Alchevsk in der Ostukraine.
Ab dem 06.11. werden Familien und Senioren zur Spendenausgabe eingeladen.
Handabdrücke von Kindern des Waisenhauses als Zeichen der direkten Verbundenheit.
Stellvertretend für Helfer und Spender nimmt Tanja Raab ein Bild mit Handabdrücken von Kindern des Waisenhauses als Zeichen der direkten Verbundenheit zwischen den Kindern und Ihnen, den Spendern, die mit Ihrer Spende ihren Alltag bereichern, in Empfang.
Die Ärztin bedankt sich für das dringend erhoffte Blutdruckmessgerät und das Stethoskop.
Hubert Friedrich blickt auf das Jahr 2015 zurück. Zwei Lieferungen mit humanitärer Hilfe und zwei Informationsveranstaltungen zur Situation in der Ostukraine und den Möglichkeiten zur direkten Hilfe für die Menschen vor Ort konnten im vergangenem Jahr 2015 durch den Verein durchgeführt werden. Hubert Friedrich bedankt sich bei allen Helfern und Unterstützern.
Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu und Weihnachten steht vor der Tür. Es ist mir ein besonderes Anliegen einen Rückblick zu nehmen.
Nach der Winterpause wurden wir im März wieder aktiv um den Kindern und Erwachsenen in Alchevsk in der Ostukraine zu helfen und die Not vor Ort ein wenig zu lindern.
Es begannen die Planungen für dieses Jahr Anfang März um Sammlungen soweit möglich monatlich durchzuführen. Termine hierzu wurden rechtzeitig von den Sammlungen in verschiedenen Medien veröffentlicht. Die erste Sammlung wurde
am 28. März durchgeführt und es folgten fünf weitere Sammeltermine.
An den Sammelterminen konnten wir erneut viele Kleider- und Sachspenden vor allem Kinderkleidung, Spielsachen und Schulartikel entgegennehmen.
Viele Spender hatten aus Rücksicht auf unsere Lagermöglichkeiten ihre Spenden über den Winter zu Hause gelagert, um unsere Organisation ab dem Frühjahr
wieder zu unterstützen. Dankbar sind wir auch Spenden von medizinischen Hilfsmittel, wie in diesem Jahr die „Babybrutkästen“. Alle Sachspenden wurden in ungezählten Stunden von unseren fleißigen Mitgliedern und freiwilligen Helfern an Wochenenden und Abenden sortiert, gezählt, gewogen und verpackt.
Bitten unseres Kooperationspartners in Alchevsk, dem Kinderheim „Zhuravushka“ (dt. „kleiner Kranich“) und dem örtlichen Krankenhaus dringend benötigte Hilfsmittel mitzugeben, konnten durch gezielte Sachspenden von aufmerksamen Spendern erfüllt werden. Diese Sachspenden umfassten in diesem Jahr medizinische Hilfsmittel wie Blutdruckmessgeräte, Stethoskope, Laborpipetten, einem Mikroskop und ein Desinfektionsgerät.
Mit Ihrer großen Unterstützung war es erneut möglich einen Hilfstransport mit über 8 Tonnen Hilfsgütern durchzuführen. Am 27. Oktober wurde der Transport auf den Weg nach Alchevsk gebracht. Am 6. November kam die Humanitäre Hilfe in Alchevsk an und wurde vom „kleinen Kranich“ an kinderreiche Familien und bedürftige Personen ausgegeben, bzw. dem örtlichen Krankenhaus übergeben.
Als Dank für das Engagement um ein wenig Licht und Zuversicht für die Betroffenen, erhielt der Verein stellvertretend für unsere Spender und Unterstützer u.a. ein von den Kindern selbst angefertigtes Bild und eine Dankesurkunde des Kinderheims. Diesen menschlichen Dank geben wir gerne an Sie weiter! Ohne die kleinen und großen Geld-, Sach- und Zeitspenden wäre diese Lieferung nicht möglich gewesen. Wir danken allen, die uns auch in diesem Jahr unterstützt haben.
Leider hat dieses Jahr auch eine traurige Nachricht für uns gebracht. Unser erster Vorstand Hubert Friedrich verstarb im Oktober völlig unerwartet. Hubert war nicht nur der Gründervater und die Seele des Vereines, sondern auch unser Gesicht nach außen, das viele kannten. Durch seinen unermüdlichen Einsatz konnte er viel für die Menschen in Alchevsk bewegen.
Dieser Verlust hat uns noch mehr motiviert die uns gestellte Aufgabe zu erfüllen und damit sein Erbe zu bewahren. Wir werden ihn vermissen.
Unser im Dezember neu formierter Vorstand hofft, dass Sie uns auch weiterhin ihre Unterstützung geben, damit wir gemeinsam den Menschen in der Ostukraine helfen.
Für das kommende Weihnachtsfest wünschen wir allen Mitgliedern, Spendern und Unterstützern, sowie ihren Familien schöne friedliche Stunden im Kreise ihrer Lieben. Für das Neue Jahr 2019 wünschen wir Ihnen und Euch viele glückliche Momente, Gesundheit und persönliches Wohlergehen.
Im Namen des gesamten Vorstandes
Christofer Oliver Hahn
Großostheim, den 16.12.2018

Vereinssatzung

In der Satzung verpflichtet sich der Verein auf politische und religiöse Neutralität und stellt die konkrete Hilfe für Opfer in Krisengebieten in den Mittelpunkt seiner Arbeit.

Download

Beitragsordnung

Die Mitgliedsbeiträge werden bewußt sehr niedrig gehalten um keine helfende Hand zur Hilfe für die Ostukraine auszuschlagen.
Das Spendenaufkommen entsteht daher aus dem Engagement der Mitglieder und der großen Spendenbereitschaft vieler Unterstützer. Download

Aufnahmeantrag

Als ordentliches Mitglied im Verein "Friedenshilfe Großostheim e.V." können Sie die Hilfe des Vereines mit gestalten.
Sie erfahren hautnah wie hilfreich die Unterstützung durch den Verein für die Menschen vor Ort in der Ostukraine ist.
Download